Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

 

Walking In Your Shoes

Sie haben unklare Beschwerden? Sie möchten die Ursachen für Ihre Erkrankungen kennenlernen und erleben? Sie möchten nicht mehr nur Symptome behandeln – sondern sich auf den Weg der wahren Heilung begeben?

Dann ist WIYS genau das richtige für Sie.

 

Walking In Your Shoes (WIYS)

WIYS gehört nicht nur zu den faszinierendsten Ausbildungen, die ich in meiner Laufbahn als ganzheitlich denkender und praktizierender Arzt durchlaufen habe, sondern auch zu den vielseitigsten anwendbaren sowie diagnostisch und therapeutisch wertvollsten.

Es stellt eine Methode dar, die auf spielerische Art und Weise aktiven Zugriff auf das Unterbewusstsein bzw. die Intuition gewährt und diese in Form von Bewegung, Bildern, Gefühlen und anderen Wahrnehmungen zum Ausdruck bringt.

 

Warum ist der Zugang zum Unterbewusstsein so wichtig?

Im Unterbewusstsein sind all unsere Erfahrungen, Glaubenssätze, Verhaltensmuster, Traumata, etc. gespeichert. Diese beeinflussen unser tägliches Leben und unsere Gesundheit  zu ca. 95%! - auf UNBEWUSSTe Art und Weise.

D.h. – die meisten Menschen laufen ferngesteuert durch die eigenen Muster durch die Gegend und glauben aber zumeist, es seien die Gene oder die Dinge im Außen, die maßgeblich für ihre Gesundheit bzw. Glück verantwortlich sind.

Für aktive Heilung ist der Zugang zum Unterbewusstsein von großer Bedeutung.

 

Wie funktioniert also WIYS?

Der Therapeut oder besser der Patient selbst FÜHLT sich mit all seinen Sinnen unter Anleitung in das entsprechende Thema bzw.  die Rolle des Patienten hinein.

Dafür ist es notwendig, daß der Verstand völlig ausgeschaltet und nur wahrgenommen wird.  Das Wahrgenommene wird erlebt durch Fühlen, Bewegen, Hören, Schmecken, etc. und ist unglaublich wertvoll, weil eben alle Sinne beteiligt sind, die den Zugang zum Unterbewussten leichter gewähren.

 

Wie funktioniert wahre Heilung?

Unsere Körperfunktionen werden ausnahmslos von unserem Vegetativen Nervensystem (VNS) gesteuert. Unser VNS wird von äußeren Faktoren wie z.B. dem Klima beeinflusst.  Die wichtigsten Einflüsse kommen jedoch von innen. Ängste, Traumata, negative Glaubenssätze usw.  sind im wesentlichen dafür verantwortlich wie wir unser Leben führen. Es sind vor allem die inneren Stressfaktoren, die uns krank machen, denn diese sind uns meist nicht bewusst, da wir mit ihnen groß geworden sind und/ oder wir sie verdrängt haben.

Diese Faktoren sind mit Gefühlen gekoppelt bzw. konditioniert.

Diese Dinge entziehen sich dem Verstand. Dies ist auch der Grund, warum reine Psychotherapien, die meist nur am Verstand ansetzen, nur sehr begrenzt hilfreich sind.

Unser Verstand ist im Gehirn von der Entwicklung her der „jüngste“ Anteil. Das limbische System, wo unsere Gefühlswelt beheimatet ist, gehört dagegen zu den ältesten Teilen.

Gelingt es in einer WIYS-Session ein krankmachendes Muster zu entlarven und darzustellen – ist es in der gleichen Sitzung möglich ggf.  einen ersten Impuls zur Veränderung des Gefühlserlebens zu setzen und damit Heilung in Gang zu setzen. Das VNS kann sich dann aus dem Fluchtmodus heraus bewegen und sich den Regenerationsprozess einleiten.

 

WIYS ist eine Selbsterfahrungsmethode

- und kann ein besseres Verständnis für sich selbst, andere oder bestimmte Themen liefern. Es ist möglich, Antworten auf tiefgreifende Fragen zu bekommen ob beruflicher, privater, gesundheitlicher oder spiritueller Natur.

Ein Thema könnte z.B. ein Krankheitssymptom sein wie Migräne, Schmerz, Krebs, etc. – möglich sind aber auch Anliegen wie – mein inneres Kind, meine Zukunft, Haus, Partnerschaft, mein Potential, meine Berufung, mein höheres Selbst usw. – oder auch als Hilfe für Entscheidungen.

 

WIYS für Tiere/Kinder

Aus der systemischen Aufstellung ist bekannt, dass Tiere ähnlich wie neugeborene Kinder einen Platz im System „Familie“ einnehmen und damit auch bestimmte Rollen übernehmen, obwohl ihnen diese möglicherweise gar nicht zustehen und sie damit überfordert sind.

Das führt dann beispielsweise zur Übernahme von Symptomen, Lasten, Krankheiten, usw.

WIYS kann also auch dazu dienen, mehr Verständnis für Ihr Tier zu entwickeln und mehr Hintergrund zu erfahren zum Charakter, Befinden oder Nöten ihres Wegbegleiters.

Werden diese aufgedeckt führt es nicht nur zu mehr Wohlbefinden des Tieres sondern auch zu einem gemeinsamen Leben im höheren Einklang.