Neuro-Stress

Mittels einer Blut- oder Speicheluntersuchung können Störungen im Stoffwechsel des Gehirns nachgewiesen werden. Wird eine entsprechende Verschiebung der Botenstoffe festgestellt, lassen sich exakt die Stoffe ersetzen, die im Gehirn zu wenig vorhanden sind. Vorteil dieser Methode ist, dass auf Psychopharmaka mit all Ihren möglichen Nebenwirkungen verzichtet werden kann und gezielt das gegeben wird, was fehlt!

Diese Methode lässt sich bei unklaren chronischen Müdigkeits-Syndromen, Aufmerksamkeits-Defizit-(Hyperaktivitäts-)(ADS/ADHS-)Syndrom, Burn-out, Depressionen, etc. anwenden.